Kurs mit Annika Keller

Schubkraft und Tragkraft: Was brauchen wir wann?

Wann?

25. und 26. November 2017
Samstag:von 09:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Sonntag: von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Wo?

HORSE RESORT „am Sonnenhof“

Sonnenweg 10
8301 Hart bei Graz

HORSE RESORT „am Sonnenhof“

Sonnenweg 10
8301 Hart bei Graz

Kosten?

Die Kosten für die Theorieeinheit betragen für  Samstag  45 Euro (inklusive Abendvortrag), für Sonntag 25 Euro und für das das gesamte Wochenende 60 Euro pro Person. Der Vortrag am Samstagabend alleine kostet 20 Euro.

Unser Tip: Parkmöglichkeiten sind vorhanden – allerdings werden – da Kurse ja ohnehin meist in netter Gesellschaft stattfinden, Fahrgemeinschaften empfohlen, um die Kapazitäten des Parkplatzes nicht zu sprengen!

v

Anmeldung und weitere Informationen:

Anna Eichinger
Tel: 0699/ 17 24 35 83
Mail: kurse@einfachreiten.com

Kursteilnahme Reiter

Die Anmeldung erfolgt per Mail und ist bei Zusage eines Reitplatzes dahingehend verbindlich, dass bei möglicher Absage der Veranstalter möglichst früh informiert werden muß. Sollte die Absage 4 Wochen vor Kursbeginn stattfinden, wird als erstes von der Warteliste nachbesetzt.
 Wenn kein Reiter auf der Warteliste zur Verfügung steht, besteht die Möglichkeit, selber einen Ersatz zu finden. Wenn kein Ersatz gefunden wird, muß der Kurs vom ursprünglich angemeldeten Reiter bezahlt werden.
 Mit der Anmeldung beim Kurs erklärt sich der Teilnehmer mit den Bedingungen einverstanden.

Kursteilnahme Zuseher

Bereits gültige Kursplätze können nicht mehr zurückgenommen werden, sind aber übertragbar. Für Kurzentschlossene ist eine Kassa vor Ort geöffnet. Um telefonische Voranmeldung wird in diesem Fall, wenn möglich, trotzdem gebeten!

Inhalt und Ablauf

Programm Samstag:

09:00 bis 13:00: Praxisteil I in der Reithalle
13:00 bis 14:30: Mittagspause
14:30 bis 18:30: Praxisteil II in der Reithalle
18:30 bis 20:00: Abendvortrag Schubkraft versus Tragkraft

Programm Sonntag:

10:00 bis 14:00: Praxisteil III in der Reithalle

Wir freuen uns sehr, Annika Keller bereits zum dritten Mal nach Graz zu holen.

Annika ist lizensierte Trainerin der Akademischen Reitkunst nach Bent Branderup und Ostheopathin und Physiotherapeutin für Pferde.

2016 hat sie gemeinsam mit Bent Branderup ein neues Buch über Reitmeister Gustav Steinbrecht herausgebracht: In „Die Logik hinter den Biegungen“ wird das Werk von Gustav Steinbrechts „Gymnasium des Pferdes“ aufgegriffen.

Basierend auf dem Originaltext erläutert Bent Branderup, wie er Steinbrechts Wissen noch heute in der Ausbildung von Pferd und Reiter einsetzt. Annika Keller erklärt, welche biomechanischen Vorgänge dabei im Pferdekörper ablaufen.

Mit dieser Verknüpfung gelingt es, Pferde so auszubilden, dass sie gesund zu höchster Versammlung gelangen können.

In ihren Unterricht lässt Annika Keller sehr gefühlvoll ihr großes Fachwissen rund um Biomechanik und Bewegungskompetenz für Pferd und Mensch einfließen. Als ausgebildete osteopathische Pferdetherapeutin nach Welter-Böller erkennt sie noch stärker den positiven Effekt der Akademischen Reitkunst auf den gesamten Organismus. Wir freuen uns auf die verfeinerte biomechanische Sicht auf den Pferdekörper durch Annika Keller, wenn wir uns mit dem Thema der Geraderichtung, Schubkraft und Tragkraft und damit verbundenen neuen Erkenntnissen aus Praxis und Theorie am Kurswochenende widmen.

Weiterführende Links

Neugierig geworden? Mehr Infos über Annika Keller gibt es hier:

Die Logik hinter den Biegungen mit Annika Keller

Annika Keller hat im heurigen Jahr gemeinsam mit Bent Branderup „Die Logik hinter den Biegungen“ – Gustav Steinbrechts Gymnasium des Pferdes – neu übersetzt. Nachdem uns Annika mit ihrer sympathischen und kompetenten Art bereits letztes Jahr zum Thema „Geraderichten“ begeisterte, wollten wir nun auch etwas tiefer in das Thema „Biegungen“ eintauchen.

Kopfstand plus Purzelbaum = guter Reitersitz!

Zurück zum Urpsrung – so lautet das Motto der lizensierten Branderup Trainerin Annika Keller. Mit ihrem Equestrian Move Konzept möchte sie vor allem beim Reiter den Spaß an der Bewegung fördern und dadurch auch den Reitersitz verbessern. Im Interview verrät sie wie das funktionieren kann!

ERP 002 – Ursprünglich im Sattel

Auf dem Pferd zu sitzen lernt man nicht nur im Sattel. In der zweiten Podcast Folge verrät die lizensierte Bent Branderup Trainerin Annika Keller was es mit ihrem Equestrian Movement Konzept auf sich hat – und was das Motto „Zurück zum Urpsrung“ für den Reitersitz tun kann.

Und natürlich auf Annikas Homepage: www.annikakeller.de.

Pin It on Pinterest

Share This