Die Akademische Reitkunst – das hat mir meine Erfahrung in den letzten Jahren gezeigt – bringt so vielen Pferden ein positives Bewegungskonzept und damit auch mentale Balance.

Äußerst positiv an der Akademischen Reitkunst empfinde ich auch den Austausch mit vielen wissbegierigen und tollen Menschen. Beispielsweise mit Kati Westendorf von Equinality.

Mit ihr spreche ich in der Akademischen Reitkunst über die Verknüpfung von positiver Verstärkung und Reitkunst. Über „abnormale Motivation“, Clickertraining und geteilte Freude, die sich verdoppelt – darüber lädt die aktuelle Podcast Folge zum Reinhören ein:

 


Mehr über Kati gib es auf Facebook und  ihrer Website

Pin It on Pinterest

Share This

Diesen Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Freunden!

Shares